Patrick

Patrick

Local SEO – Was ist das und wie wirst Du gefunden?

Share on facebook
Facebook
Share on xing
XING
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Du bist unterwegs, lange unterwegs, Du hast Hunger, Du willst aber keinen Schritt mehr weiter gehen. Hier muss doch irgendwo ein Restaurant sein. Du willst doch nur einen Pizza .. und einen Platz zum sitzen. Hier fängt Local SEO an.

So oder ähnlich könnte man es beschreiben wenn Du dann Dein Handy zückst und in Google nach einem Restaurant suchst.

Du hast ein Restaurant und Du willst das ich Zu Dir komme ?

Aber wie bekommst Du mich? Genau, mit Local SEO, der lokal optimierten Webpräsenz. Jeder potentielle Kunde dem es so geht wie oben beschrieben, zückt nun sein Handy und sucht „in meiner Nähe“ nach einem Restaurant. Meistens geht der suchende dann direkt zu dem Auftritt der Ihm am besten gefällt oder die meisten guten Bewertungen hat. Machst Du kein Local SEO, landet der suchende warscheinlich bei deinem Konkurrenten.

Ergebnis local Search auf dem Mobiltelefon nach Pizzeria
Ergebnisse oben – LOCAL PACK
Ergebnis local Search die folgenden treffer auf dem Mobiltelefon nach Pizzeria
Organische Suchergebnisse der Local Search

Was ist Local SEO?

Local SEO bedeutet übersetzt lokale Suchmaschinenoptimierung. Nun ist auch klar um was es hierbei geht, um Suchanfragen, die einen regionalen Bezug haben. Dabei muss der Ort, an dem gesucht wird, gar nicht unbedingt genannt werden. Google weiß schließlich immer genau, wo du bist.( GPS, WLAN … Big Brother is Watching YOU)

Dafür nutzt Google zum Beispiel dein GPS-Signal. Aber selbst, wenn du das ausgeschaltet hast, kann Google anhand von WLAN-Verbindungen oder Infos auf dem mobilen Netz ziemlich gut einschätzen, wo du dich gerade herumtreibst.

Es gibt drei verschiedene Arten von lokalen Suchanfragen

  • Suche nach einer bestimmten Filiale oder einem Unternehmensstandort (z.B. Breuninger Karlsruhe)
  • Suche mit Ortsangabe ( z.B. Pizzeria Karlsruhe)
  • Suche ohne Ortsangabe, wo der lokale Bezug klar ist ( z.B. Restaurant)

Wie du in den obigen Screenshots schon siehst, stehen bei Google „geografische“ Suchbegriffe an oberster Stelle. Das ist das sogenannte „Local Pack„. Erst dann folgen organische Ergebnisse, die nicht auf der Karte eingezeichnet sind. Deshalb ist es wichtig, dass dein Unternehmen auch bei Google Maps gelistet ist. Wie du das machst, zeige ich dir später.

Warum brauchst Du Local SEO?

Ganz einfach, damit Deine Potentiellen Kunden in Dein geschäft kommen. Hast Du kein lokalen Standort, ist das ganze nicht so wichtig für Dich. Laut einer Google-Studie aus dem Dezember 2017 gab es zum ersten Mal mehr mobile Suchen als Suchen über den Desktop. Schon zu dem Zeitpunkt lag der Anteil mobiler Suchen in Deutschland sogar bei über 70!%!

Was das Besondere an mobilen Suchen sind? Jede dritte hat einen lokalen Bezug. Vor allem Suchen nach „in meiner Nähe“ wachsen bei Google immer stärker an.

Das ist deine Chance, um sichtbar zu werden.

Ist Local SEO für dich wirklich relevant?

Butter bei die Fische: Musst du dir wirklich Gedanken über Local SEO machen?

Nachfolgend findest Du eine Liste von Bereichen in welchen Unternehmen mit Local SEO wirklich was bewegen können:

  • Agenturen
  • Modegeschäfte
  • Floristen
  • Cafés
  • Apotheken
  • Bäckereien
  • Restaurants Bars
  • Möbelhäuser
  • Fotografen (wenn du ein eigenes Studio hast)
  • Anwälte
  • Ärzte
  • Tierärzte
  • Autowerkstätten
  • Handwerker
  • Immobilienmakler
  • Bars
  • Möbelhäuser
  • Fotografen (wenn du ein eigenes Studio hast)
  • Anwälte
  • Ärzte
  • Tierärzte
  • Autowerkstätten
  • Handwerker
  • Immobilienmakler

Die Liste ist sicher nicht vollständig, aber ich denke du hast jetzt einen guten Eindruck und kannst dich in einem der Bereiche zumindest ein bisschen wiederfinden.

Nicht alle haben den ultimativen „in der Nähe“ Charakter wie mein Restaurant-Beispiel vom Anfang. In allen Fällen gibt es aber einen physischen Standort, an dem Leistungen erbracht oder Produkte / Dienstleistungen verkauft werden.

Stell dir also jetzt die Frage, ob deine potentiellen Kunden direkt zu dir kommen sollen. Ist deine Antwort „ja“, solltest du deine Webpräsenz unbedingt auf lokale Suchanfragen optimieren.

Wie funktioniert Local SEO?

Wie auch beim „normalen“ SEO nutzt Google eine Kombination von vielen Faktoren, um das Ranking einer Seite festzulegen. Laut Google selbst sind die drei wichtigste

  • Relevanz
  • Entfernung
  • Bekanntheit / Bedeutung.

Du denkst bei der lokalen Suchmaschinenoptimierung wahrscheinlich als erstes an deine Website. Das ist aber nur ein wichtiger Bereich. Um deine Sichtbarkeit und damit dein Ranking zu verbessern, solltest du auch dein Google My Business-Eintrag und deine Einträge in Branchenverzeichnissen optimieren.

Weitere Artikel

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.